Path to Pelantas ist ein sehr einzigartiges Spiel, das mich an viele Sportmanagement-Spiele erinnert. Obwohl es sich um ein Videospiel auf RPG-Theme, Sie haben nicht wirklich die Möglichkeit, herauszukommen und die Erfahrung der ganzen Aktion selbst, dass alles in diesem Spiel ist simuliert.

Das liegt daran, dass Sie für die Führung von 11 Helden zuständig sind. Sie sind wie Ihr Team und es liegt an Ihnen, sicherzustellen, dass sie fit und gesund bleiben. Im Gegensatz zu vielen RPG-Spielen, dieses Spiel verpflichtet Sie nicht, das Spiel für Stunden zu spielen. Es ist durchaus möglich, dass Sie eine Menge von diesem Spiel zu erreichen, indem sie gerade für ein paar Minuten jeden Tag spielen.

Verwalten Sie Ihre Helden kann sehr einfach sein, da sie durchaus in der Lage sind, Situationen für sich selbst zu verwalten. Sie können auf der Karte gehen und zeigen, wo Sie ihre Helden wollen, um zu jagen und zu töten Monster. Da es sich um ein Management-Videospiel handelt, haben Sie nicht die Möglichkeit, Monster selbst zu töten, aber Sie können den Fortschritt Ihrer Jagd zu überprüfen. Es gibt vier Gebiete, die Sie jagen können, und sie umfassen Wald, Berge, Ebenen und Sümpfe. Es wird empfohlen, dass Sie oft überprüfen, dass Sie überrascht sein könnten, was Sie finden.

Obwohl die meisten Spieler bleiben, um mit dem gleichen Team von Helden zu spielen, gibt es eine Chronologie zu diesem Spiel und sie werden alle in den Ruhestand. Zum Glück, dieses Spiel weiß es und Sie haben die Möglichkeit, neue Helden jederzeit zu rekrutieren. Sie können sogar verkaufen Ihre aktuellen Helden, wenn Sie das Gefühl, dass sie mangelt es an Hartnäckigkeit. Auch dies ist ein Verweis auf die Sport-Management-Titel, die Manager austauschen Teamkollegen die ganze Zeit als gut. Dies ist ein einzigartiges Merkmal im Gegensatz zu den meisten RPG-Titeln; Sie sind mit den gleichen Parteimitgliedern während des gesamten Spiels gefangen.

Der Kampf ist vielleicht der schwächste Aspekt des Pelantas-Weges. Ich bin ein Spieler, der gerne kontrolliert, was ich tue, wenn es um Kämpfe geht. Auch wenn man „voi“ für Schlachten wählen kann, die man nicht wirklich als einen der Charaktere gesehen hat, die körperlich kämpfen. Alles, was Sie sehen, ist ihre Profilfotos und ihre Statistiken. Sobald ein Kampf beendet ist, haben Sie nur noch ein Statistisches Blatt, das zeigt, wie Sie es gemacht haben. Ich weiß, es ist eine Art von Spiel-Management, aber es hätte weh getan, wenn eine Art von visuelle Hilfe aufgenommen wurde.

Das Spiel selbst ist in Echtzeit. Die Ereignisse sind in der Regel an bestimmten Tagen vorher festgelegt, so dass die Schlacht in der Regel am Samstag stattfindet und die Quests sind in der Regel am nächsten Montag beendet. Es zahlt sich aus, das Spiel fast jeden Tag zu spielen, um zu sehen, welche Art von Veranstaltungen geschieht, und auch die Fortschritte Ihrer Charaktere zu sehen.

Einer der interessantesten Aspekte von Path to Pelantas ist seine nichtlineare Struktur. Obwohl es Schlachten gibt, die geführt werden können und Quests zu tun, müssen Sie sie nicht spielen, wenn Sie sich entscheiden, es nicht zu tun. Sie haben die Möglichkeit, das Spiel zu spielen, wie Sie wollen. Wenn Sie sich auf die Jagd auf Monster spezialisieren wollen, dann können Sie. Obwohl spielen alle Aspekte des Spiels ist ratsam, wenn Sie nach stundenlangen Gameplay suchen möchten.

Weg nach Pelantas ist ein sehr unorthodoxes Spiel. Ich habe noch nie zuvor ein unsportliches Management-Spiel gespielt. Auch dies ist vielleicht nicht ein Spiel für jedermanns Geschmack, aber die Tatsache, dass es frei zu spielen bedeutet, dass jeder kann sich registrieren und geben diesem Spiel einen Versuch. Egal ob sie RPG-Fans sind oder nicht, Path to Pelantas ist nicht ein Spiel, das viel Zeit in Anspruch nimmt und jeder sollte etwas finden, das sie in diesem Spiel lieben.

Author

Write A Comment